Prävention (itensic , dr. wolff etc, Beweglichkeitstraining)

 

Was dem Baum der Stamm, ist dem Menschen der Rumpf. Kraft und Ausdauer können wir nur aus einer starken Rumpfmuskulatur beziehen. Sie stützt die Wirbelsäule und gibt dem Körper in seiner Mitte echte und nachhaltige Stabilität. Hier setzt die neu entwickelte itensic-Gerätelinie an, die sich von anderen Sport-Maschinen in wesentlichen Aspekten unterscheidet. itensic steht für gezieltes und medizinisch fundiertes Training, das Rücken und Bauch zugleich von innen heraus kräftigt.

Itensic f-effekt („Front“)

stimuliert die unteren Bauchmuskeln Musculus obliquus externus (äußerer schräger Bauchmuskel) und Musculus obliquus internus (innerer schräger Bauchmuskel). Die Hüftflexoren (Hüftbeuger) können – anders als bei anderen Geräten – nicht kompensatorisch tätig werden.

Itensic s-effekt („Side“)

widmet sich dem Musculus transversus abdominis (querer Bauchmuskel). Die Hüftabduktoren (Hüftabspreizer) können dabei – anders als bei anderen Geräten – nicht kompensatorisch tätig werden.

Itensic b-effekt („Back“)

trainiert die tiefen Rückenmuskeln, insbesondere den Musculus multifidus (vielgefiederter Muskel). Die Hüftextensoren (Hüftstrecker) können dabei – anders als bei anderen Geräten – nicht kompensatorisch tätig werden.

Dieses Training nach Paragraph 20 SGB V bezuschussungsfähig.

  

Beweglichkeitstraining

Das moderne Leben hat einen entscheidenden und täglichen Nachteil: es macht unbeweglich. Denn die meiste Zeit des Tages verbringen viele Menschen im Sitzen – und gleichzeitig nach vorne gebeugt. Am Arbeitsplatz, im Auto, bei Tisch und TV – selbst im Schlaf rollen wir uns zusammen. Die Folge: Unsere Muskulatur passt sich zunehmend dieser Haltung an, die sich verkürzende Brust- und Bauchmuskulatur macht sich durch Verspannungen im sensiblen Hals-Nacken-Bereich bemerkbar. Auch Rückenschmerzen sind meistens auf diese Muskelverkürzungen zurückzuführen.
Gewinnen Sie mit der Stretch-Area von extrafit Schmerzfreiheit und Beweglichkeit durch die Behebung der Fehlhaltung mit einfachen Übungen. Dabei werden die verkürzten Muskeln gezielt in die Länge trainiert und gestärkt. Schon nach wenigen Wochen zeigt das Training Wirkung – mit zunehmender Beweglichkeit und einem geschmeidigeren Körpergefühl. Die Übungen sind so einfach wie effektiv und für jeden auch leicht zu kontrollieren. Das extrafit-Konzept kann problemlos in vorhandene Trainingspläne integriert werden und ist eine ideale Ergänzung zum Kraft- und Ausdauertraining.
Bei regelmäßiger Durchführung der Übungen verschwinden Schmerzen dauerhaft und die neu gewonnene aufrechte Haltung kann bis ins hohe Alter gewahrt werden.
Sportwissenschaftler, Sportmediziner und Orthopäden empfehlen das Trainingskonzept von extrafit und bestätigen die effektive und nachhaltige Vergrößerung des Bewegungsumfangs.

0